03.05.2014 Samstag  3. Platz bei den 26. Deutschen Seniorenmeisterschaften

BERLIN. Bei den 26. Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen in berlin hat der Baunataler Frank Regel in der Altersklasse 50 männlich den Sprung auf das Siegerpodest geschafft und den dritten Platz belegt. Regel lag dabei mit nur 19,66 Punkten hinter dem Erstplatzierten Heiko Venohr aus Gelsenkirchen-Mitte, Dietmar Klee von der DLRG Wadgassen belegte Platz 2. 

Frank Regel trat in den Disziplinen 100 Meter Hindernisschwimmen, 50 Meter Retten und 50 Meter Retten mit Flossen an. Beim Hindernisschwimmen ließ er mit 1:04,29 Minuten die gesamte Konkurrenz der AK 50 hinter sich (1012 Punkte) und war auch beim 50 Meter Retten in 0:37,61 Minuten der Schnellste (1010 Punkte). Lediglich beim 50 Meter Retten mit Flossen hatte er nicht die Nase vorn, da ihm kurzzeitig die Puppe wegrutschte, hier standen am Ende 0:29,41 Minuten zu Buche (928 Punkte). Vielleicht wäre sogar noch Silber oder Gold drin gewesen.

Der Kreisverband Fulda-Weser gratuliert Frank Regel zu seiner hervorragenden Leistung.

Kategorie(n)
Neues aus den Gliederungen

Von: Jörg Butterweck, DLRG Baunatal

zurück zur News-Übersicht